Home » Anträge » Artikel: Anfrage zur Stadtverordnetenversammlung: Sanieren und Nutzen des “Alten Rathauses“ in Ober-Rosbach
30. November 2017

Auf Grundlage des Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung vom 9. Mai 2017, dass

-          das dringend sanierungsbedürftige und das Ortsbild mitprägende „Alte Rathaus“ als das anerkannte Wahrzeichen Ober-Rosbachs weiterhin und dauerhaft für die Stadt und örtlichen Vereine nutzbar bleibt und

-          bei dem Sanieren des denkmalgeschützten Gebäudes die drei Fachwerkseiten außen sichtbar zu erhalten sind,

fragen wir den Magistrat:

1) Welche Zeitschiene sieht der Magistrat für das Fassen von Beschlüssen zur Sanierung und künftigen Nutzung des „Alten Rathauses“ vor?

2) Welche Sondierungsergebnisse liegen dem Magistrat bislang nach Kontakten mit Kauf- und Sanierungsinteressenten, der Denkmalschutzbehörde und bisherigen Nutzern vor?

3) Welche Wünsche und Anregungen für das Sanieren und künftige Nutzen des „Alten Rathauses“ liegen dem Magistrat inzwischen vor?

4) Welche Abstimmungen erfolgten bereits mit der Unteren Denkmalschutzbehörde wegen des Sanierungsbedarfs?

5) Welches Nutzungskonzept sollte nach Meinung des Magistrats für das „Alte Rathaus“ vorgesehen werden?

6) In welcher Höhe veranschlagt der Magistrat auf die Stadt zukommende Kosten bei dem Sanieren des „Alten Rathauses“ und dem Umsetzen unterschiedlicher Nutzungskonzepte?

7) Wie beurteilt der Magistrat Mitwirkungsmöglichkeiten eines Fördervereins „Altes Rathaus“ als Unterstützung für das Sanieren sowie Erarbeiten und Umsetzen eines Nutzungskonzepts (dies hat sich bereits bei der Wasserburg sowie dem Erhalt und Nutzen früherer Rathäuser in anderen Kommunen bewährt)?

Anfrage als Download

Dieser Eintrag wurde erstellt am 30. November 2017 und ist abgelegt unter Anträge .