Pressemitteilung der FDP zum Haushalt 2013

29. Januar 2013

Rosbachs FDP unterstützt Haushaltskürzung

Nach Bürgerbelastungen bleibt Sparen angesagt

Begrüßt hat der Ortsverband der Liberalen in Rosbach und Rodheim auf einer Mitgliederversammlung die sich abzeichnende Streichung von 150.000 € als einen ersten Schritt auf dem Weg für einen ausgeglichenen städtischen Haushalt. Das erhebliche Defizit im aktuellen Budget sowie ein Schuldenstand, der statt der früheren Kalkulation von gut [...]

weiterlesen ...

Pressemitteilung der FDP zur Bürgermeister-Kandidatur

27. August 2012

Rosbachs FDP legt Vergleich von Kandidatenaussagen vor
Von den Bürgermeister-Kandidaten wird Henrik Schnabel bevorzugt
Entsprechend einem Beschluss des FDP-Ortsverbandes lud der Vorstand der Freien Demokraten in Rosbach und Rodheim alle vier Bürgermeister-Kandidaten zu getrennten Vorstellungsgesprächen ein. Leitfaden bildete ein 12 Punkte umfassender Themenkatalog, der u. a. Fragen zu den Motiven und Qualifikationen der Kandidaten, zur Kinder- und [...]

weiterlesen ...

Übersicht der Aussagen der Bürgermeister-Kandidaten

27. August 2012

Aussagen der Bürgermeister-Kandidaten im Vergleich
Entsprechend des Beschlusses des FDP-Ortsverbandes luden die Freien Demokraten in Rosbach und Rodheim alle vier Bürgermeister-Kandidaten zu Vorstellungsgesprächen ein. Unsere Ziele sind,

deren Standpunkte zu zentralen kommunalen Themen kennen zu lernen und mit ihnen zu diskutieren, um somit
eine konstruktive Diskussion über inhaltliche Schwerpunkte im Interesse der Stadt und der Bürgerinnen und Bürger [...]

weiterlesen ...

Stellungnahme zu den Plänen für Steuererhöhungen 2012

01. Juli 2012

Aufgrund von Mindereinnahmen im Bereich der Gewerbesteuer und unter Einbeziehen der Regelungen des kommunalen Finanzausgleichs haben wir als Momentaufnahme von einem hieraus resultierenden Defizit in Höhe von ca. 800.000 € auszugehen.

Dies ist Ausgangslage für die in der Magistratsvorlage vorgeschlagenen Erhöhungen der gesamten Palette von Hebesätzen für die Grundsteuern A und B sowie der Gewerbesteuer. 540.000 [...]

weiterlesen ...

Anfrage: Kommunale Infrastruktur und Daseinsvorsorge

01. Juli 2012

Wir fragen den Magistrat zur Vorbereitung künftiger kommunaler Entscheidungen sowie die Information von Bürgerinnen und Bürger:

A: Wann erfolgte die letztmalige „dauerhafte Erneuerung“ als Komplettsanierung – oder das erstmalige Herstellen, falls dies nach 1980 stattfand – aufgeschlüsselt in Übersichten für die [...]

weiterlesen ...

Fragen an die Kandidaten der Bürgermeisterswahl

20. Juni 2012

Fragen der Freien Demokraten in Rosbach und Rodheim an die Bürgermeister-Kandidaten

 

Als Struktur und Leitfaden schlagen wir den Kandidaten für die Sondierungsgespräche das Erörtern folgender Aspekte vor:

 

Übersicht der Fragen

weiterlesen ...

Presseerklärung zur Mitgliederversammlung 2012

16. Juni 2012

FDP in Rosbach und Rodheim erweitert den Ortsvorstand
Die FDP in Rosbach und Rodheim geht mit neu gewähltem Vorstand in die Vorbereitungen der in den beiden nächsten Jahren anstehenden Wahlen für Bürgermeister, Bundestag und Landtag. Sowohl der Vorsitzende, Jens Jacobi, als auch seine Stellvertreterinnen, Andrea Jeuthe und Elke Sommermeyer, wurden ohne Gegenstimmen gewählt. Komplettiert wird der [...]

weiterlesen ...

Stellungnahmen zu dem Haushalt 2012 / 2013 und Haushaltssicherungskonzept

14. Februar 2012

Bei dem Betrachten des Haushaltsentwurfs der Stadt Rosbach für die Jahre 2012 und 2013 beginnen wir mit einem äußerst erfreulichen Teil, der eine der entscheidenden Grundlagen des städtischen Handelns bildet: den Einnahmen auf einem bislang noch nie zu verbuchenden Rekordniveau. Die wirtschaftliche Ausgangslage ist nach einem erheblichen Wachstum stabil; die Einkommen in Hessen sind die [...]

weiterlesen ...

Anfrage: Auswirkung Flächentausch Munitionsdepot / Bundesforst am Kellerberg

04. Dezember 2011

Wir fragen dem Magistrat (falls erforderlich, zur Beantwortung in einem nicht-öffentlichen Teil der Versammlung der Stadtverordneten): 

Welche Inhalte umfasst eine mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) ausgehandelte vertragliche Vereinbarung wegen eines Flächentausches in den Bereichen Munitionsdepot sowie Bundesforst Kellerwald im Einzelnen?
Inwieweit ändern sich nunmehr außer dem Entfallen von Zugangsmöglichkeiten wegen des Bewirtschaftens – und angesichts der [...]

weiterlesen ...

Stellungnahme zu beabsichtigtem Geländetausch Munitionsdepot am 8.11.2011

04. Dezember 2011

Erstmals beraten wir heute in der Stadtverordnetenversammlung über einen angebotenen Geländetausch im Munitions-Depot. Und das Areal, um das es geht, ist sicher kein gewöhnliches. Wir und unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger haben hier 45.000 Tonnen explosives Material in unserem unmittelbaren Rücken; in dem nach Angaben der Bundeswehr zum zweitgrößten ausgebauten Depot Deutschlands und einem der größten [...]

weiterlesen ...
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Next
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Next