Ergänzungsantrag Sportstätten

04. Dezember 2013

Baulicher Zustand und Sanierungsbedarf von Sportstätten und Gebäuden für soziale, sportliche und kulturelle Aktivitäten in der Stadt Rosbach v. d. Höhe

Der Magistrat wird beauftragt,

a)    den baulichen Zustand aller städtischen Sportstätten und insbesondere der in städtischem Besitz befindlichen und zentral gelegenen Gebäude des „Alten Rathauses“ in Ober-Rosbach sowie des bisherigen Feuerwehr-Gerätehauses in Rodheim festzustellen,

b)    anhand vorliegender [...]

weiterlesen ...

Pressmitteilung: Rosbacher FDP für Schulstandort Rodheim

19. November 2013

Optimistisch ist die Rosbacher FDP, dass Rodheim als Standort für weiterführende Schulangebote erhalten bleibt. Erstes Ziel müsse dabei nach Auffassung des Ortsvorsitzenden Jens Jacobi und der Rosbacher Kreistagsabgeordneten Elke Sommermeyer sein, dass Anfang kommenden Jahres genügend Schüleranmeldungen für die Haupt- und Realschule vorlägen.

Pressmitteilung: Rosbacher FDP für Schulstandort Rodheim

weiterlesen ...

Rosbachs FDP begrüßt neue Geschäftsordnung: Bürgerinformationen werden gestärkt und Kosten gesenkt

06. November 2013

Begrüßt hat die FDP in Rosbach und Rodheim die neue Geschäftsordnung für die Stadtverordnetenversammlung und die Ausschüsse der Stadt. Entscheidende Neuregelungen sind nach Meinung des Fraktionsvorsitzenden Hans-Otto Jacobi zunächst die künftig zeitgleichen Informationen für Bürgerinnen und Bürger mit denen der Mandatsträger.

Pressemitteilung: Rosbachs FDP begrüßt neue Geschäftsordnung: Bürgerinformationen werden gestärkt und Kosten gesenkt

weiterlesen ...

Wirtschaftsförderung der Stadt Rosbach v. d. Höhe

06. November 2013

Die Stadtverordnetenversammlung fordert den Magistrat auf, bis zur nächsten Sitzung der Stadtverordneten am 3. Dezember 2013 die nach dem einstimmigen Beschluss von Januar 2013 bereits für Anfang September geforderte Konzeption zur Wirtschaftsförde-rung zur Beratung vorzulegen.

Antrag Wirtschaftsförderung

weiterlesen ...

Perssemitteilung: Rosbachs FDP für kostenfreies Anliefern von Grünschnitt

05. Oktober 2013

Rosbachs FDP für kostenfreies Anliefern von Grünschnitt
Sinkende Müllgebühren erleichtern bürgerfreundliche Regelung

Das Anliefern von Grünschnitt bei der Recycling-Annahmestelle auf dem städtischen Bauhof soll für die Bürgerinnen und Bürger von Rosbach und Rodheim künftig ohne eine Berechnung möglich werden. Diese Zielsetzung soll auf Antrag der FDP in der nächsten Stadtverordnetenversammlung am Dienstag beschlossen werden. Die vom [...]

weiterlesen ...

Antrag zur Stadtverordnetenversammlung: Kostenfreies Anliefern von Grünschnitt bei der Recycling-Annahmestelle

05. Oktober 2013

Die Stadtverordnetenversammlung beauftragt den Magistrat, das kostenfreie Anliefern von Grünschnitt bei der Recycling-Annahmestelle auf dem städtischen Bauhof für die ansässigen Bürgerinnen und Bürger von Rosbach und Rodheim zu prüfen. Vor einer endgültigen Beschlussfassung legt der Magistrat der Stadtverordnetenversammlung diesbezügliche vergleichende Aufstellungen zu den bisherigen Aufwendungen und alternativen Modellen vor.

Antrag

weiterlesen ...

Pressemitteilung zum Rosbacher FDP-Kolleg mit Kultusministerin Nicola Beer

03. Juli 2013

„Wohl und Förderung der Kinder sind Mittelpunkt von Schule“

Die Rosbacher FDP freute sich, bei ihrem jüngsten Kolleg mit Nicola Beer die Kultusministerin des Landes Hessen als Gesprächspartnerin zum Thema „Die Situation der Schulen in Hessen“ begrüßen zu können. In einem dreistündigen Austausch konnten sich 50 Gäste, darunter mehrere Schulleiter, Elternvertreter, Lehrer sowie Bürgerinnen und [...]

weiterlesen ...

Antrag zur Stadtverordnetenversammlung: Wirtschaftsförderung der Stadt Rosbach v. d. Höhe

24. Februar 2013

Antrag zur Stadtverordnetenversammlung:
Wirtschaftsförderung der Stadt Rosbach v. d. Höhe

Für eine verstärkte Wirtschaftsförderung im Interesse der für die Stadt Rosbach v. d. Höhe und ihren Bürgerinnen und Bürgern wichtigen Arbeitgeber und Steuerzahler wird der Magistrat aufgefordert:

1. Der Stadtverordnetenversammlung bis spätestens Ende der Sommerpause 2013 zur Beratung und späteren Veröffentlichung im Internetauftritt Konzeptionen vorzulegen und

2. Im Internetauftritt [...]

weiterlesen ...

Zweite Stellungnahme zu dem 1. Nachtrag für die Haushaltsjahre 2012 und 2013

24. Februar 2013

Die Neuvorlage des 1. Nachtragshaushalts für die Jahre 2012/13 weist Einsparungen in Höhe von gut 150.00 Euro aus. In Anbetracht des Schuldenanstiegs auf nun mehr als 20 Millionen sowie den Erhöhungen von Steuern und Gebühren zu Lasten von Bürgern und Betrieben um jährlich 670.000 Euro kann dies aus unserer Sicht nur ein erster Schritt auf [...]

weiterlesen ...

Erste Stellungnahme zu dem 1. Nachtrag für die Haushaltsjahre 2012 und 2013

24. Februar 2013

Der uns vorliegende Entwurf des 1. Nachtrags für die Haushaltsjahre 2012 und 2013 ist höchst problematisch und in dieser Form nicht zustimmungsfähig:

Der Anstieg des veranschlagten Höchststandes der Schulden von gut 15 Millionen auf nun mehr als 20 Millionen Euro sowie die erheblichen Defizite – auch für die Folgejahre in der mittelfristigen Finanzplanung bis 2016 – [...]

weiterlesen ...
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Next
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Next