FDP sieht böses Erwachen für Bauwillige in Rosbach – Konzept der Baulandvergabe “Die Sang” wird abgelehnt

08. Juli 2016

Die mit dem Brexit in Verbindung stehende Preisexplosion im gesamten Wohnungsmarkt der Region um Frankfurt wirkt sich nun auch erheblich in Rosbach aus. Waren für private Bauherren in der ursprünglichen Kalkulation noch deutlich niedrigere Baulandpreise als für Investoren vorgesehen, so lägen die zu erwartenden Preisvorstellungen der Stadt nun teilweise darüber. “Für viele bislang Bauwillige aus [...]

weiterlesen ...

20. Jubiläum des Rosbacher FDP-Kollegs: Landrat Joachim Arnold referiert über Kreis-haushalt

05. Juli 2016

Auf dem Bild jeweils von links nach rechts: In der hinteren Reihe Jens Jacobi, Ortsvorsitzender der FDP, mit Kristina Schaum und Gastgeber Dr. Volker Hoffmann. In der vorderen Reihe: Moderator Dr. Jörg Hille mit Landrat Joachim Arnold.

„Öffentliches Geld ist treuhänderisches Geld und muss effektiv und effizient verwendet  werden“
Die FDP Rosbach und Rodheim führt seit nunmehr 20 Jahren mit Gästen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft an einem Freitag ein „Kolleg“ durch, in dem aktuelle Themen mit Gesprächspartnern diskutiert werden. Bei der 20. Auflage war Landrat Joachim Arnold Gesprächspartner der Rosbacher Liberalen [...]

weiterlesen ...

Stellungnahmen zu der Konstituierung und dem Antrag zur Magistratsverkleinerung

13. April 2016

Hans-Otto Jacobi, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Stadtparlament, am 12. April 2016:

Sich zu konstituieren heißt für die Stadtverordnetenversammlung sich arbeitsfähig zu machen und zugleich die zentralen Weichen für die nächsten fünf Jahre dieser Wahlperiode zu stellen.

Die spannende und durchaus offene Frage nicht nur heute Abend lautet dabei: Sind die Stadtverordneten bereit, das von den Bürgerinnen und [...]

weiterlesen ...

FDP will Rosbacher Magistrat verkleinern – Bei angespannter Finanzlage werden 12.500 € eingespart

30. März 2016

Mit einer Verkleinerung des Magistrats von künftig fünf statt bisher sieben ehrenamtlichen Stadträtinnen und Stadträten neben dem Bürgermeister wollen die Freien Demokraten in Rosbach und Rodheim gleich zu Beginn der neuen Wahlperiode ein deutliches Zeichen setzen. “Sparen ist im Interesse der Stadt und ihrer Bürger angesagt. Wir sind für die Verkleinerung, auch wenn dies uns [...]

weiterlesen ...

Bürgerpost: Eine Information der FDP für Rosbach und Rodheim

25. Februar 2016

Unsere Kandidaten für das Stadtparlament und die Ortsbeiräte

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen eine Auswahl unserer wichtigsten Ziele für das Stadtparlament und die Ortsbeiräte der einzelnen Stadtteile vor.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und die Möglichkeiten zur Diskussion bei unseren Veranstaltungen oder per mail (jens.jacobi@fdp-rosbach.de).

Mit freundlichen Grüßen,

Jens Jacobi

Ortsvorsitzender der Freien Demokraten in Rosbach und Rodheim

weiterlesen ...

Unsere zehn wichtigsten Ziele – Dafür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung:

22. Februar 2016

Hans-Otto Jacobi, FDP-Fraktionsvorsitzender und Spitzenkandidat für die Stadt

1. Bürgerbelastung bremsen: Sparen ist nach Meinung der FDP angesagt, statt weiterhin die die Steuern und Gebühren unverhältnismäßig zu erhöhen. Mehr als doppelt so stark wie im Land wurden in Rosbach und Rodheim sämtliche örtlichen Steuern in den letzten fünf Jahren erhöht. Wir haben nun überdurchschnittlich [...]

weiterlesen ...

Schon nach zwei Tagen wackelt der Flüchtlingsbeschluss: FDP berät die verworrene Situation nach Ortsbeirat Rodheim

20. Februar 2016

Die nun völlig verworrene Situation wegen des Unterbringens von Flüchtlingen bedarf nach Auffassung des FDP-Fraktionsvorsitzenden Hans-Otto Jacobi dringender Klärungen. Denn zwei Tage nach dem Beschluss der Stadtverordneten widersprach der Ortsbeirat Rodheim dem von CDU, SPD, FWG und Grünen vorgelegten Zahlenwerk. Im Nachhinein folgten die Ortsbeirats-Mitglieder von SPD und FWG nicht dem Beschluss der eigenen Fraktionen [...]

weiterlesen ...

Antrag zur Stadtverordnetenversammlung: Grundsatzbeschlüsse zu dem Unterbringen von Flüchtlingen

17. Februar 2016

1. Die Stadtverordneten der Stadt Rosbach v. d. Höhe lehnen Fremdenfeindlichkeit und jeden Generalverdacht gegenüber Flüchtlingen entschieden ab. Sie begrüßen in hohem Maße das ehrenamtliche Engagement vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger in unterschiedlichen Betreuungsmaßnahmen. Die Stadtverordneten nehmen ebenso die auch in den Informationsveranstaltungen am 2. und 3. Februar deutlich gewordenen Verunsicherungen, Ängste und Sorgen etlicher Bürgerinnen [...]

weiterlesen ...

Vorschläge für das Erarbeiten eines „Rosbacher Weges“ für das Unterbringen, Betreuen und Integrieren von Flüchtlingen

13. Februar 2016

von Jens Jacobi, Mitglied des Ortsbeirats Rodheim

Rahmenbedingungen:

In Rosbach stellt sich die Aufgabe, den zugewiesenen vor Krieg oder Verfolgung geflohenen Menschen durch angemessenes Unterbringen und Betreuen zu helfen. Je sinnvoller die zu ergreifenden Maßnahmen sind, desto besser wird auch das Zusammenleben mit Flüchtlingen in unserer Stadt gelingen.
Für die Akzeptanz von Flüchtlingen durch die Bürger sind verlässliche [...]

weiterlesen ...

FDP will Befriedung bei Flüchtlingsunterbringungen – Aufreibende Einzelentscheidungen durch klare Regeln ersetzen

09. Februar 2016

Die in der letzten Woche bei den Informationsveranstaltungen für das Unterbringen von Flüchtlingen festzustellende aufgeheizte Atmosphäre wollen die Freien Demokraten mit klaren Regeln versachlichen. Statt aufreibender Einzelentscheidungen komme es nach Meinung des Fraktionsvorsitzenden Hans-Otto Jacobi darauf an, einen für Bürger verlässlichen Rahmen zu beschließen, der auch der Verwaltung ein schnelleres Einschätzen und Umsetzen dringend erforderlicher [...]

weiterlesen ...
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Next
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Next